Buxheim

BürgerEnergie HaPeVi eG

HaPeViHaimhausen - Petershausen - Vierkirchen: Regenerative Energie-Erzeugung in Bürgerhand

Strom ohne CO2-Ausstoß - von uns!

Inzwischen (Juli 2019) haben wir 132 Mitglieder. Unsere BürgerEnergie HaPeVi eG hatte als erstes Projekt einen eigenständigen Anteil an der bereits in Betrieb befindlichen Freiflächen-Photovoltaikanlage bei Buxheim (Landkreis Eichstätt-Ingolstadt) vom Kommunal-Unternehmen Petershausen zum 1. Dezember 2014 übernommen. Unsere Mitglieder finanzierten dieses erste Projekt mit über 510.000 Euro zu 100 %.

Als zweites Projekt realisierte unsere BürgerEnergie HaPeVi in Petershausen, Bahnhofstr. 21, ein Mieterstrom-Modell in zwei Neubauten der Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG. In den Gebäuden wurden 21 Wohn- und 3 Gewerbe-Einheiten realisiert. Auf den Dächern wurden zwei PV-Anlagen mit einer Leistung von zusammen über 50 kWp installiert.

Nahezu alle Gebäudenutzer beziehen regenerativ erzeugten PV-Strom von den eigenen Dächern. Auch dieses innovative und nachhaltige Projekt mit einer Investitionssumme von etwa 100.000 Euro wurde zu 100% von den Mitgliedern finanziert. - Vorstand und Aufsichtsrat bedanken sich bei allen Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen!

Die BürgerEnergie HaPeVi eG steht auf gesunden Beinen

GeneralversammlungAm Samstag, 29. Juni 2019, fand in der Vereinsgaststätte des SV Petershausen die fünfte Generalversammlung der BürgerEnergie HaPeVi eG statt. Ziel der Bürgerenergie-Genossenschaft ist es, die Energiewende insbesondere in den Gemeinden Haimhausen, Petershausen und Vierkirchen voranzubringen, um einen Beitrag zu leisten, den Anteil an regenerativen Energien zu steigern. Der Vorstands­vorsitzende Dr. Ernst Nold konnte den 49 anwesenden oder durch Vollmacht vertretenen Mitgliedern berichten, dass seit der Gründungs­versammlung 2014 die Zahl der Mitglieder auf 132 angewachsen ist.

In einem eindrucksvollen Beitrag zeigte Klauspeter Möhrlen, stellvertretender Vorstand, zu Beginn die bereits jetzt spürbaren katastrophalen Auswirkungen des Klimawandels. Weltweit wird zwar mehr und mehr erkannt, dass Maßnahmen ergriffen werden müssen, die weitere Erwärmung unseres Planeten zu verhindern, jedoch wird immer noch zu wenig umgesetzt.

Vorstand und Aufsichtsrat
3 Vorstände und 5 Aufsichtsräte leiten gemeinsam die BürgerEnergie HaPeVi eG. Von links nach rechts: Herwig Feichtinger, Marc Rohnstein, Peter Schläfer (Aufsichtsratsvorsitzender), Christian Schmid, Dr. Stefan Bäßler, Bernhard Franke, Klauspeter Möhrlen, Dr. Ernst Nold (Vorstandsvorsitzender).

Christian Schmid erläuterte die Projekte mit Diagrammen der Stromerträge der vergangenen Jahre - eine Freiflächen-Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 423 kWp sowie ein Mieterstromprojekt in der Bahnhofstraße in Petershausen: 179 PV-Module mit einer Leistung von über 50 kWp erzeugen dort regenerativen Sonnenstrom, der direkt an die Mieter weiterverkauft wird. Die BürgerEnergie HaPeVi ist für Ihre Stromnehmer Vollversorger. Überschüssiger PV-Strom wird ins Netz eingespeist und fehlender Strom wird von den Stadtwerken Dachau zugekauft. Rund 20.000 kWh des auf den Dächern erzeugten PV-Stroms werden von den Bewohnern selbst verbraucht, was einem Anteil von 40 % entspricht. Für dieses zukunftsweisende und nachhaltige Projekt erhielt die BürgerEnergie HaPeVi 2016 den Energiepreis des Kreises Dachau mit einem Preisgeld von 1.000 Euro.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Peter Schläfer leitete die Versammlung und trug den Bericht des Aufsichtsrats zusammen mit dem Prüfbericht des Genossenschaftsverbandes vor. Dr. Ernst Nold stellte den Bericht des Vorstands vor: Die BürgerEnergie HaPeVi steht wirtschaftlich auf gesunden Beinen, wie das Aufsichtsrats­mitglied Dr. Stefan Bäßler anhand des Jahresabschluss 2018 den anwesenden Mitgliedern erläuterte. Trotz erheblicher Neuinvestitionen in weitere Mieterstromprojekte in Dachau und Schwabhausen beschloss die Generalversammlung die von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagene Ausschüttung auf die Geschäfts­anteile von 5,0 %.

> Frühere Meldungen: 2018 2017 2016 2015


Mitglied werden

Interessenten können auch weiterhin Mitglied unserer Genossenschaft werden, in dem sie einen Mitgliedsanteil zu 100 Euro zeichnen. Die Beitrittserklärung finden Sie unten auf dieser Seite unter "Beitritt für Nichtmitglieder". Sie können unserer BürgerEnergie HaPeVi eG als Mitglied beitreten und sich so an der Akquisition weiterer Projekte unserer Genossenschaft beteiligen. Wir bitten Sie, dazu die Beitrittserklärung vollständig auszufüllen und unterschrieben (ggf. vom gesetzlichen Vertreter) an den Vorstand der Genossenschaft zu schicken (per Fax: 08137/1727 oder per E-Mail: info(at)buergerenergie-hapevi.de). Vorstand und Aufsichtsrat arbeiten daran, lokale Projekte zu akquirieren. Vorschläge unserer Mitglieder sind willkommen und werden realisiert, wenn das vorgeschlagene Projekt wirtschaftlich ist.

Verfügbare Dokumente

Flyer mit allgemeinen Informationen über die HaPeVi eG (PDF, 480 K)
Interesse? - Fordern Sie mehr Infos und unseren Newsletter an (PDF, 220 K)
Beitritt für Nichtmitglieder - Beitritts- und Beteiligungserklärung (PDF, 92 K)
Satzung Auf der Gründungsversammlung am 27.06.14 angenommen (PDF, 400 K)


Mitgliederbereich - Vorstandsbereich

 X