Buxheim

BürgerEnergie HaPeVi eG

FAQ - Frequently Asked Questions, Fragen & Antworten

Was ist das Ziel der BürgerEnergie HaPeVi?
Die Genossenschaft hat das Ziel, die Energiewende in den Gemeinden Haimhausen, Petershausen und Vierkirchen durch Projekte der Energieerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen, der Speicherung von erneuerbaren Energien, zur Steigerung von Energieeffizienz und zur Energieeinsparung anzustoßen und umzusetzen sowie den Energiebedarf in der Region zu decken.

Ist bereits eine Anlage in Betrieb?
Die BürgerEnergie HaPeVi eG wird zunächst im Sommer 2014 eine existente, bereits in Betrieb befindliche Photovoltaik-Anlage in Buxheim (Bild oben) mit einer Leistung von 423 kWp vom Kommunal-Unternehmen Petershausen übernehmen und kann somit sofort mit der Energielieferung beginnen.

Wie kann ich mich an der Genossenschaft beteiligen?
Die Mitgliedschaft ist mit dem Beitritt und dem Erwerb von mindestens einem oder mehreren Geschäftsanteilen von je 100 Euro verbunden. Damit hat jedes Mitglied eine Stimme in der Generalversammlung. Der Betrieb und die Anlagen der Genossenschaft werden neben den Geschäftsanteilen auch durch Bankkredite und durch nachrangige Darlehen der Mitglieder finanziert.

Was sollte ich noch über Geschäftsanteile (GA) wissen?
Mit seinen GA ist das Mitglied an allen Anlagen und am gesamten Erfolg der Genossenschaft beteiligt (Risikostreuung). Eine Ausschüttung auf die GA kann nur durch Beschluß der Generalversammlung aus dem körperschaftsteuerpflichtigen Bilanzgewinn erfolgen, den die Genossenschaft erwirtschaftet hat. Mit den GA nimmt das Mitglied z.B. auch nach Tilgung seines NRDs am weiteren Ertrag der Anlagen teil.

Was sind die Vor- und Nachteile von nachrangigen Darlehen (NRD)?
NRD werden nur projektbezogen zur Finanzierung einzelner Anlagen verwendet. Nachrangig bedeutet, daß der Darlehensgeber im Falle einer Insolvenz der Genossenschaft zu vorrangig gesichertem Fremdkapital (z.B. Bankkredite) im Rang zurücktritt. Die NRD werden nach sorgfältiger Kalkulation des jeweiligen Projekts jährlich verzinst und planmäßig getilgt (z.B. NRD20 vom 11. bis 20. Jahr). Die Zinsen der NRD sind bei der Genossenschaft Betriebsausgaben, beim Mitglied dagegen Einkünfte aus Kapitalvermögen, die nur einmal mit der Abgeltungssteuer belegt werden. Für jedes NRD wird ein Darlehensvertrag zwischen der Genossenschaft und dem Mitglied, bezogen auf die jeweilige Anlage, abgeschlossen. Jeder NRD-Anteil von 900 Euro ist mit der Zeichnung von einem GA von 100 Euro verknüpft, damit wird ein Mindestanteil von GA am Eigenkapital der Genossenschaft sichergestellt.

Wer pflegt diese Website?
Die Webseiten der BürgerEnergie HaPeVi eG werden von der Shamrock Software GmbH in Petershausen gepflegt. Sie sind so ausgelegt, dass sie auf Desktop-PCs, Tablets und Smartphones gleichermaßen angezeigt und benutzt werden können. Flash- und Java-Plugins sind aus diesem Grunde nicht erforderlich.