Buxheim

BürgerEnergie HaPeVi eG

Archiv mit früheren Meldungen

Energiepreis HaPeVi gewinnt Energiepreis des Landkreises

Die BürgerEnergie HaPeVi eG hat mit ihrem Mieterstrom-Projekt in Petershausen den Energiepreis 2016 des Landkreises Dachau gewonnen. Sie teilt ihn sich mit den Elektrizitätswerken Haniel aus Haimhausen (Wasserschnecke zur Nutzung der Wasserkraft bei niedriger Höhendifferenz) und dem Franziskuswerk Schönbrunn (Nutzung der Batteriespeicher von E-Autos zur Abfederung von Strombedarfsspitzen).

Detailinformationen zur HaPeVi-Bewerbung enthält die Projektbeschreibung, die feierliche Verleihung fand am 19.12.16 im Landratsamt Dachau statt.

Übersicht regenerativer Energien

Auf der Webseite der kommunalen Agenda-21-Gruppe in Petershausen findet man eine Übersicht der am Ort sinnvoll nutzbaren regenerativen Energieformen wie Photovoltaik, Wind, Wasser und Biogas. Daraus soll 2017 eine kleine Serie entstehen, in der die einzelnen Energieträger dann noch näher beleuchtet werden

Kirchweih Marktsonntag in Petershausen mit HaPeVi

Die BürgerEnergie HaPeVi eG baute ihren Stand am 16.10.16 direkt vor dem zweiten Projekt der Genossenschaft auf: Auf den Dächern in der Bahnhofstraße 21 in Petershausen realisierte die HaPeVi eine stattliche PV-Anlage mit über 50 kWp.

Den Strom erhalten die Mieter direkt vom Dach. Überschüsse werden ins Netz eingespeist und bei Mangel wird der Strom dem Netz entnommen. Der BürgerEnergie-Genossenschaft ist es durch ein attraktives Stromangebot gelungen, nahezu alle Mieter als Stromnehmer zu gewinnen.

In vielen intensiven Gesprächen mit Marktbesuchern wurde die Notwendigkeit der Energiewende bestätigt. Ein junges Genossenschaftsmitglied, Julia Möhrlen, machte eine Umfrage zur Energiewende und regte damit viele Diskussionen zur Energiewende an.

Bewerbung für den Energiepreis 2016 des Landkreises

PV"Vom Dach zur Steckdose" ist das Motto des Mieterstrom-Projekts der BürgerEnergie HaPeVi eG in der Bahnhofstrasse 21 in Petershausen. Der regenerativ erzeugte Strom wird vom Dach unmittelbar den Mietern der Häuser zur Verfügung gestellt. Auch der aus dem Netz bezogene Reststrom ist zu 100 % regenerativ erzeugter Strom.

Für die Mieter und die Genossenschaft entsteht eine "Win-Win-Situation", denn die Bezugsbedingungen für die Stromlieferung mit reinem Ökostrom von der HaPeVi an die Mieter sind äußerst günstig. Außerdem haben die Mieter die Möglichkeit, Mitglied der Genossenschaft zu werden, um so über Geschäftsanteile am Gewinn der Genossenschaft teilzuhaben. Detailinformationen enthält die Projektbeschreibung zum Bewerbungsbogen (1 MB PDF).

GV 2016Generalversammlung am 18. Juni 2016

Die zweite Generalversammlung hielt de BürgerEnergie HaPeVi eG am 18.06.16 von 14 bis 16 Uhr in der Sportgaststätte Petershausen ab. Durch anwesende Mitglieder und Stimmrechts-Vollmachten waren insgesamt 46 Stimmen vertreten.

Der 3. Bürgermeister Petershausens, Josef Gerer, sprach für das Mitglied Gemeinde Petershausen ein Grußwort. Er betonte dabei die Bedeutung der Energiewende als Mittel gegen den Klimawandel. Vorstand und Aufsichtsrat zeigten sich mit dem sehr positiven Gesamtergebnis des ersten vollständigen Geschäftsjahres 2015 sehr zufrieden, die Erwartungen wurden durch die konservative Planung übertroffen.

Bei der satzungsgemäßen Neuwahl zweier Aufsichtsratsmitglieder wurden beide - Stefan Bäßler und Herwig Feichtinger - im Amt bestätigt.

Zweite Generalversammlung

Vorgeschlagene Tagesordnung 18.06.16
- Eröffnung und Begrüßung
- Ernennung eines Schriftführers
- Bericht des Vorstands
- Bericht des Aufsichtsrats
- Feststellung des Jahresabschlusses 2015
- Beschluss über das Jahresergebnis 2015
- Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat
- Nachwahl von 2 Aufsichtsräten lt. Satzung
- Verschiedenes

Alle Mitglieder der BürgerEnergie HaPeVi eG sind ganz herzlich zur zweiten Generalversammlung am Samstag, 18. Juni 2016, eingeladen. Die Versammlung beginnt um 14 Uhr in der Gaststätte "Olympia" am Sportplatz, Moosfeldstr. 7, Petershausen. Aufsichtsrat und Vorstand, die alle ehrenamtlich arbeiten, freuen sich über eine zahlreiche Teilnahme der Mitglieder.

Teilnehmer werden gebeten, sich unter info(at)BuergerEnergie-HaPeVi.de anzumelden, um den Veranstaltungssaal entsprechend vorbereiten zu können. Aufsichtsrat und Vorstand, die alle ehrenamtlich arbeiten, freuen sich über Ihr Kommen und Ihr Interesse an der Entwicklung unserer BürgerEnergie HaPeVi eG.

VertragsschlussPhotovoltaik-Anlage in Petershausen

Die BürgerEnergie HaPeVi eG ist ihrem Ziel, die Stromversorgung in Haimhausen, Petershausen und Vierkirchen aus regenerativen Energien sicherzustellen, einen weiteren Schritt näher gekommen. Mit der VR Dachau Immobilien GmbH, einer hundertprozentigen Tochter der Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG, schloss die Energiegenossenschaft im Dezember 2015 einen Gestattungsvertrag, auf zwei Immobilien in Petershausen Photovoltaik-Anlagen zu installieren.

Dr. Ernst Nold, Vorstand der BürgerEnergie HaPeVi eG, unterzeichnete mit Bankvorstand Karl-Heinz Hempel und Josef Heitmeier, dem Geschäftsführer der VR Immobilien GmbH, den Vertrag. Der Strom wird bevorzugt in den Häusern selbst verbraucht, überschüssiger Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist. "Das ist eine nachhaltige Investition", sagte Bankvorstand Karl-Heinz Hempel. "Wir können den Strom günstiger anbieten als die großen Stromkonzerne", betonte Dr. Ernst Nold.

Zwischenzeitlich (Mai 2016) wurden auf insgesamt 300 qm Dachfläche 179 PV-Module unterschiedlicher Größe mit einer installierten Leistung von über 50 Kilowatt-peak installiert, die jährlich über 45.000 Kilowattstunden Strom erzeugen werden.

Foto von links nach rechts: Josef Heitmeier, Leiter VR-Immobilienabteilung, und VR-Bankvorstand Karl-Heinz Hempel mit dem Vorstand der BürgerEnergie HaPeVi Dr. Ernst Nold, Christian Schmid, Projektbetreuer und Aufsichtsrat, Klauspeter Möhrlen, Vorstand.

GeneralversammlungGeneralversammlung am 13.06.15

Die BürgerEnergie HaPeVi e.G. lud Ihre Mitglieder am 13. Juni 2015 um 14 Uhr zur ersten Generalversammlung in die Sportgaststätte Olympia in Petershausen ein.

Der Vorstand berichtete über das abgelaufene Rumpf-Geschäftsjahr, der Aufsichtsrat legte die Ergebnisse seiner Prüfung dar. Ferner wurde turnusgemäß ein Aufsichtsrats-Mitglied neu gewählt.

Kaufvertrag besiegelt

Am 21.11.2014 wurde von den Vorständen Dr. Ernst Nold und Klauspeter Möhrlen der Kaufvertrag für die Solaranlage Buxheim (423 kWp) durch Unterschrift besiegelt. Ab 01.12.2014 geht die Anlage damit in den Besitz der HaPeVi eG über.Kauf Buxheim

Bürgermeister Marcel Fath und der Geschäftsführer des Kommunalunternehmens Petershausen (KUP), Daniel Stadelmann, beglückwünschten die Vorstände zum Erwerb der Freiflächen-Photovoltaikanlage als erstem Projekt der Genossenschaft. Dr. Ernst Nold, Klauspeter Möhrlen und Marc Rohnstein hatten schon im Vorfeld den erfolgreichen Eintrag ins Genossenschaftsregister gemeldet. Durch die sehr erfolgreiche Zeichnung der Darlehen durch die Genossenschafts-Mitglieder kann die Anlage nun planmäßig übernommen werden. Dabei war die hervorragende Zusammenarbeit von Vorstand und Aufsichtsrat ausschlaggebend, um den Zeitplan einhalten zu können. Peter Schläfer, Stephan Bäßler und Herwig Feichtinger gebührt hier besonderer Dank für Ihr Engagement.

Im Bild: Bürgermeister Fath (links) und KUP-Geschäftsführer Stadelmann (3. v. links) gratulieren den anwesenden Vorständen Klauspeter Möhrlen (2. v. l.) und Dr. Ernst Nold (rechts) zum ersten Projekt der Energiegenossenschaft.

85 Gründungsmitglieder

gründung Die BürgerEnergie HaPeVi eG wurde am 27.06.14 in der Aula der Grundschule Petershausen gegründet. An der Gründungs-Versammlung nahmen 32 Personen mit - durch Vollmachten - 41 Stimmen teil. Später traten weitere 44 Mitglieder bei.

Nach einem Grußwort von Petershausens Bürgermeister Marcel Fath führte Max Riedl vom Genossenschafts-Verband Bayern durch die Veranstaltung. Dr. Ernst Nold wurde zum Vorstands-Vorsitzenden, Peter Schläfer zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt. Das Impressum nennt die vollständige Besetzung von Vorstand und Aufsichtsrat.


 X